Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Aus HW08 wird bald die Minia-Brücke Hildesheimer Brücken mit Namen Partnerstädte stehen Pate:

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 24.05.2019.

Stadt will Bauwerke nach Partnerstädten benennen – los geht’s mit Minia

Von Rainer Breda

Hildesheim. In der Verwaltung heißt das Bauwerk recht schmucklos HW08, die Bürger kennen es als Dammstraßen-Brücke über den Eselsgraben. Künftig trägt die Konstruktion nahe der Bischofsmühle einen Namen: Die Stadt will sie zu Ehren ihrer ägyptischen Partnerstadt Minia-Brücke nennen.

Der Vorschlag stammt von Oliver Rösner, der im Rathaus für die Städtepartnerschaften zuständig ist. Der Verwaltungsausschuss ist der Idee nun gefolgt. Der Einweihungstermin steht noch nicht fest, der Anlass und das Prozedere aber schon: Die Brücke soll unter anderem im Beisein des Gouverneurs von Minia ein Namensschild bekommen.

Die Hildesheimer Partnerschaft mit der ägyptischen 220 000-Einwohner-Stadt 250 Kilometer südlich von Kairo besteht am 17. Juni seit 40 Jahren, der Gouverneur aus Minia wird Mitte Juli zur Geburtstagsfeier erwartet. Die Auswahl der Dammstraßen-Brücke begründet Rösner mit deren Nähe zum Roemer- und Pelizaeus-Museum – das wiederum bekannt ist für seine ägyptische Sammlung. Doch das Rathaus will nicht nur die Freundschaft mit Minia durch die Taufe einer Brücke würdigen: Die Verwaltung möchte auch den übrigen Hildesheimer Partnerstädten öffentlich mehr Geltung verleihen, in dem sie Brücken mit ihren Namen versieht.

Insgesamt geht es um acht Bauwerke, ursprünglich sollte der Verwaltungsausschuss die anderen gleich mit beschließen. Doch davon ist die Stadt abgerückt. Die Ideen für die Benennung sollen nun zunächst dem Ortsrat Stadtmitte vorgestellt werden, um dessen Vorstellungen aufzunehmen – alle Brücken liegen in seinem Gebiet. Das letzte Worte behält der Verwaltungsausschuss. Dessen Mitglieder haben mit dem veränderten Ablauf auf die Kritik im Vorfeld der Entscheidung reagiert. So hatte Grünen-Chef Ulrich Räbiger angeregt, die Ortsräte einzubinden, Stadtmitte-Ortsbürgermeister Dirk Bettels (CDU) hatte dies für Minia ausdrücklich gefordert – allerdings vergeblich. Die Stadt erklärt dies mit Zeitnot, der Terminplan lasse dies nicht zu. Im Übrigen müssten die Ortsräte rein rechtlich überhaupt nicht beteiligt werden.

„Fünf-Bogen-Brücke“ Die führt die Nord-Ost-Eisenbahnstrecke vom und zum Hildesheimer Hauptbahnhof bei Himmelsthür über den Kupferstrang und die Innerste.

Johannisbrücke Die führt den Langelinienwall über die Innerste auf die Johannisbrücke.

Die Hohnsen-Brücke führt die gleichnamige Straße über die Innerste. Römerring-Brücke Die führt die gleichnamige Straße über die Eisenbahnstrecke in der Nordstadt.

Angoulême: Brücke über das Innerste-Wehr von der Bischofsmühle in Richtung Magdalenenhof.

Weston-super-Mare, North Somerset :Brücken westlich und östlich des Insel-Cafés.

Pavia: Brücke von der Lucienvörder Straße über den Mühlengraben.

Halle: Brücke am Innerste-Wasserfall nahe dem Kanu-Zentrum.

Gelendzhik: Innerste-Brücke an der Jo-Wiese.

Padang: Brücke über das Überlaufbecken am Hohnsen.