Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Frau überrollt: Urteil ist rechtskräftig

Veröffentlicht von Manuel Lauterborn am 15.04.2019.

Alfeld - Das Landgerichtsurteil gegen den 76-Jährigen, der vor knapp fünf Jahren mit seinem Auto eine Frau überrollt und lebensgefährlich verletzt hatte, ist rechtskräftig. Weder die Verteidiger, noch die Nebenklagevertreterin haben innerhalb der gesetzlichen Frist Revision eingelegt. Das hat Gerichtssprecher Steffen Kumme am Montag auf Nachfrage der HAZ mitgeteilt. Die Frist, um Rechtsmittel einlegen zu können, war am vergangenen Freitag um 24 Uhr abgelaufen.

Wie bereits berichtet, hat die zuständige Landgerichtskammer unter Vorsitz von Peter Peschka den Alfelder Rentner wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt und die Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt. Der Mann war ursprünglich wegen versuchten Mordes, fahrlässiger Körperverletzung und Fahrerflucht angeklagt. Doch auch der Staatsanwalt war in seinem Plädoyer vom Vorwurf des versuchten Mordes abgerückt. Wie auch die Kammer war der Anklagevertreter nicht davon überzeugt, dass dem 76-Jährigen bewusst war, dass er die Frau mit seinem Wagen überrollt hat. Der Alfelder hatte stets beteuert, er habe zwar ein Kratzen und einen Ruck gespürt, sei aber davon ausgegangen, dass er über eine Bordsteinkante gefahren sei. jan