Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Für Freie Schulen: Sie arbeiten jetzt zusammen

Veröffentlicht von Jan Fuhrhop am 24.05.2019.

Hildesheim - Hildesheim soll eine Freie Schule bekommen – dafür setzt sich eine Gruppe um die Initiatoren Nele und Sören Haag sowie Neena Wiens ein. Nachdem bereits rund 20 Eltern ihr konkretes Interesse für Anmeldungen ihrer Kinder signalisiert haben, steht nun auch fest, wer für den Betrieb der Einrichtung zuständig sein soll: Der Trägerverein der Freien Schule Sonnenberg in Eime, die voraussichtlich bereits nach den kommenden Sommerferien startet. Zunächst mit der ersten bis dritten Klasse, Jahr für Jahr soll die Schule dann bis in die Sekundarstufe I wachsen. Ziel ist, später auch das Abitur zu ermöglichen – entweder in Eime direkt oder dann am Hildesheimer Standort. „Wir liegen inhaltlich sehr auf einer Linie“, sagt Sören Haag und blickt zu Lara Fischer hinüber. Deren Nicken bestätigt: Hier haben sich zwei Initiativen vielleicht nicht von Anfang an gesucht – aber trotzdem gefunden.

Nicht gesucht – aber gefunden

Die aus Segeste stammende Fischer ist die Treiberin hinter der Eimer Schule und auch Vorsitzende des Trägervereins. Sie sieht in einer Kooperation mit der Hildesheimer Initiative Tausendfach nicht nur eine zwischenmenschliche Bereicherung, sondern vor allem auch ganz konkrete Vorteile für beide Seiten. So könnten Lehrer zum Beispiel in beiden Freien Schulen jeweils eine halbe Stelle besetzen und so auf eine Vollzeitanstellung kommen.

Bis es soweit ist, stehen noch einige wichtige Schritte und Entscheidungen aus – auch die wichtigste: die Genehmigungen durch die Landesschulbehörde. Dort müssen die pädagogischen Konzepte vorgelegt werden – für die Eimer Grundschule ist das bereits geschehen und nach Angaben Fischers gebe es nur wenige Nachbesserungswünsche. Das gleiche Konzept soll dann als Grundlage für den Hildesheimer Schulbetrieb dienen.

Noch ein paar freie Plätze in Eime

Während in Eime schon lange klar ist, dass der Trägerverein das alte Grundschulgebäude am Sonnenberg nutzen kann, ist in Hildesheim die Standortsuche erst angelaufen. „Wir hatten aber schon gute Gespräche mit der Stadt – es ist der Wille da, uns zu unterstützen“, sagt Sören Haag. Wenn alles klappt wie erhofft, soll die Tausendfach-Schule zum Schuljahr 2020/21 starten.

Für die erste Klasse der Freien Schule Eime gibt es noch einige freie Plätze. Bei einem Infoabend am 5. Juni informieren die Initiatoren aus Eime und Hildesheim über ihre Konzepte und die geplante Kooperation. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Grundschulgebäude Eime, Hauptstraße 8.