Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Grizzlys: Erst Handball – dann Düren

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 21.03.2019.

Saisonendspurt beim Volleyball-Erstligisten

Giesen. Mit dem Spiel beim Tabellensechsten SWD Powervolleys Düren klingt die Saison 2018/19 für Aufsteiger Helios Grizzlys Giesen am Sonnabend aus. Bis dahin trifft sich die Volleyballmannschaft von Cheftrainer Itamar Stein noch heute und morgen im gewohnten Rhythmus zu drei Übungseinheiten und dem abschließenden Videostudium des Gegners.

Nachdem der Aufsteiger den Klassenerhalt klar gemacht hat, lässt er es auch im Training lockerer angehen. Itamar Stein berichtet, dass sich sein Team nun auch mal selber anderen Sport in der Hildesheimer Volksbank-Arena ansehen will: „Am Freitagabend gehen wir alle zu dem Derby der Handball-Oberliga zwischen Söhre und der SG Börde. Und am nächsten Tag versuchen wir, in Düren zu gewinnen.“

Die Chancen stehen gar nicht schlecht, denn sein Kader ist komplett. Nur Außenangreifer Jérôme Clère und Mittelblocker Magloire Mayaula sind derzeit ein bisschen angeschlagen. Das Hinspiel ging ebenso wie das Pokalspiel gegen Düren mit 1:3 verloren – können die Grizzlys den Spieß nun umdrehen?