Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Hameln-Pyrmont: Zwei Männer sterben bei Unfällen

Veröffentlicht von dpa am 16.04.2018.

Hildesheim - Zwei Menschen sind am Wochenende bei Unfällen im Kreis Hameln-Pyrmont gestorben.

Ein 21-jähriger kam mit seinem Wagen in Höfingen in einer Kurve auf einer Landstraße von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde aus seinem Auto geschleudert, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein anderer Autofahrer entdeckte die Unfallstelle, konnte aber zunächst keinen Menschen finden. Erst die alarmierten Rettungskräfte fanden den verunglückten Mann in der Nacht zum Sonntag. Bei dem jungen Mann konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Auto wendet auf Landstraße

Ein Rollerfahrer ist in Hameln in ein Auto gekracht, das auf einer Landstraße wendete, und ums Leben gekommen. Der 74-Jährige konnte dem Wagen des 85 Jahre alten Autofahrers nicht mehr ausweichen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach hat der 85-Jährige den Rollerfahrer beim Wenden übersehen.

Der 74-Jährige wurde am Samstag sofort in ein Krankenhaus gebracht. Am Samstagabend erlag er dann seinen zahlreichen Verletzungen.