Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 13.08.2019.

Hildesheim - Ein neues Geschäft in der Hildesheimer Fußgängerzone, höhere Preise für Lebensmittel, Gedenken an den Mauerbau vor 58 Jahren. Diese Themen sind heute unter anderem wichtig.

Hildesheim und die Region

Ein Einblick in die neue Woolworth-Filiale in der Innenstadt -
Hildesheim – Am Donnerstag öffnet Woolworth in der Fußgängerzone. Aber was hat das neue Geschäft zu bieten? Und wie sieht es in dem Laden aus? Redakteurin Marita Zimmerhof verschafft sich einen Überblick.

Autobrände in Hildesheim: Ein Opfer erzählt -
Immer wieder brennen in Hildesheim in den vergangenen Wochen Autos. Was bedeutet das für die Opfer, deren Autos abbrennen? Und was sagt die Polizei?

Niedersachsen

Schwerer Kindesmissbrauch – Ex-Jugendleiter aus Cuxhaven vor Gericht -
Kiel (dpa) - Der ehemalige Leiter einer Jugendeinrichtung in Cuxhaven muss sich von Dienstag an wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs und Vergewaltigung von Schutzbefohlenen vor dem Kieler Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt dem Mann aus dem Kreis Segeberg 17 Fälle zur Last. 13 davon wertet die Anklage als schwer, zwei zugleich als Vergewaltigung.

Rot-grün-roter Koalitionsvertrag in Bremen wird unterschrieben -
Bremen (dpa/lni) - SPD, Grüne und Linke unterzeichnen am Dienstag (11.00 Uhr) in Bremen den Koalitionsvertrag für das erste rot-grün-rote Regierungsbündnis in einem westdeutschen Bundesland. Die neue Landesregierung soll am Donnerstag in der Bürgerschaft, dem Landtag des Stadtstaates, gewählt und vereidigt werden und am Nachmittag erstmals zusammentreten.

Kinder missbraucht: Urteil gegen Pflegevater erwartet -
Aurich (dpa) - Im Prozess um vielfachen Kindesmissbrauch durch einen Pflegevater wird am Dienstag (8.30 Uhr) das Urteil am Landgericht Aurich erwartet. Der Angeklagte soll von 1999 bis 2014 in Aurich und Großheide in mehr als 100 Fällen Kinder und Jugendliche missbraucht haben. Die Opfer, darunter auch zwei seiner Neffen, lebten meist als Pflegekinder bei ihm und seiner Frau.

Deutschland und die Welt

Erster öffentlicher Termin Merkels nach dem Urlaub -
Greifswald/Stralsund (dpa) - Nach dem Ende ihres Urlaubs nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag ihre ersten öffentlichen Termine wahr: Dazu reist sie nach Vorpommern in ihren Wahlkreis. In Greifswald wird sie zusammen mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) an der feierlichen Übergabe des Ersatzneubaus für eine Integrierte Gesamtschule teilnehmen (11.00 Uhr). Die Schule hat nach Angaben der Stadt bundesweit Modellcharakter im Bereich der Inklusion.

Senat in Rom stimmt über Termin für Misstrauensvotum ab -
Rom (dpa) - In der Regierungskrise in Italien stimmt der Senat am Dienstag (18.00 Uhr) über einen Termin für das Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Giuseppe Conte ab. Die Senatoren müssen aus der Sommerpause geholt werden, weil sich die Mehrheit der Fraktionschefs bei einer Sitzung am Montag nicht einstimmig auf den 20. August einigen konnte. Die rechte Regierungspartei Lega von Innenminister Matteo Salvini hatte darauf gedrängt, dass ihr Misstrauensantrag gegen Conte in dieser Woche zur Abstimmung kommt.

Zentrales Gedenken zum Mauerbau vor 58 Jahren in Berlin -
Berlin (dpa) - Mit Andachten und Kranzniederlegungen erinnert Deutschland am Dienstag an den Bau der Berliner Mauer vor 58 Jahren. Zur zentralen Veranstaltung in der Mauer-Gedenkstätte an der Bernauer Straße (11.30 Uhr) wird auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet. An der Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam, bekannt als Ort von Agentenaustauschen im Kalten Krieg, hält die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Rede (15.00 Uhr).

Inflation dürfte im Juli leicht angezogen haben -
Wiesbaden (dpa) - Gestiegene Nahrungsmittelpreise und Energiekosten dürften die Verbraucherpreise in Deutschland im Juli leicht nach oben getrieben haben. Nach ersten Daten ging das Statistische Bundesamt Ende Juli von einer jährlichen Teuerungsrate von 1,7 Prozent aus - nach 1,6 und 1,4 Prozent in den beiden Vormonaten. Endgültige Zahlen zur Entwicklung der Verbraucherpreise wollen die Statistiker am Dienstag (8.00 Uhr) bekannt geben. Die Inflationsrate ist ein wichtiger Gradmesser für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.