Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig

Veröffentlicht von dpa am 11.09.2018.

Hildesheim - Der Bundestag berät über Haushalt und eine Studie soll Stärken und Schwächen von Deutschlands Schulen aufdecken.

Niedersachsen und der Norden

Plädoyers der Verteidiger im Mordprozess Höxter -

Mit den Stellungnahmen der beiden Verteidiger von Angelika W. enden am Dienstag (11.00 Uhr) die Plädoyers im Mordprozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter. Staatsanwaltschaft und Nebenkläger hatten in der Vorwoche für die beiden deutschen Angeklagten lebenslange Freiheitsstrafen, die Feststellung der besondere Schwere der Schuld und für Wilfried W. die Einweisung in die Psychiatrie gefordert.

Deutschland und die Welt

Bundestag berät Haushalt 2019: 356,8 Milliarden Euro Ausgaben geplant -

Nach dem Ende der Sommerpause werden im Bundestag kontroverse Debatten über den Bundeshaushalt 2019 erwartet. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) wird zunächst am Dienstag (ab 09.00 Uhr) die Etatpläne erläutern, die das Kabinett Anfang Juli beschlossen hatte. Scholz plant wegen der Umsetzung zahlreicher Koalitionsvorhaben mit steigenden Ausgaben von 356,8 Milliarden Euro, rund 13 Milliarden mehr als im laufenden Jahr. Er will aber erneut einen Bundeshaushalt ohne neue Schulden («schwarze Null») schaffen.

Russland beginnt größtes Manöver seit 1981 -

Russland beginnt an diesem Dienstag sein größtes Militärmanöver seit sowjetischen Zeiten 1981. Bei der Übung Wostok (Osten) 2018 will das russische Verteidigungsministerium 300 000 Soldaten, 36 000 Panzer, mehr als 1000 Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen sowie 80 Marineschiffe einsetzen. Das Großmanöver in Sibirien und im Fernen Osten Russlands richte sich gegen kein anderes Land, sagte Generalstabschef Waleri Gerassimow vergangene Woche in Moskau.

Neue OECD-Studie zeigt Stärken und Schwächen von Deutschlands Schulen -

Eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zeigt an diesem Dienstag (11.00 Uhr) Stärken und Schwächen von Deutschlands Schulen auf. Die Studie beschäftigt sich unter anderem mit den Chancen von Schülern mit verschiedenen Abschlüssen, den Schulerfolgen von Kindern mit Migrationshintergrund und der Entwicklung der Bildungsausgaben. An der Pk nimmt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) teil.

Kurz vor möglichem Strafverfahren gegen Ungarn: Orban im EU-Parlament -

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban will im EU-Parlament auf Vorwürfe antworten, in seinem Land sei der Rechtsstaat in Gefahr. Der rechtsnationale Politiker soll am Dienstagnachmittag (ab etwa 15.00 Uhr) an einer Debatte im Parlament in Straßburg teilnehmen. Orban stellt sich den Fragen der Abgeordneten einen Tag vor einer Abstimmung im Parlament, mit der ein Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn eingeleitet werden könnte.

Katalanischer Nationalfeiertag: Separatistische Großdemo in Barcelona -

Mit einer großen Kundgebung in Barcelona wollen die Separatisten in Katalonien am Dienstag (ab 17.00 Uhr) ihren Forderungen nach einer Abspaltung der Region von Spanien Nachdruck verleihen. Katalonien begeht am 11. September traditionell seinen Nationalfeiertag, kurz «Diada» genannt. Seit Jahren gibt es aus diesem Anlass Großdemonstrationen der Unabhängigkeitsbefürworter. In diesem Jahr wird mit einer besonders hohen Teilnehmerzahl gerechnet.

Putin spricht bei Wirtschaftsforum mit Chinas Präsident Xi -

Der russische Präsident Wladimir Putin spricht an diesem Dienstag bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok im Fernen Osten mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping. Xi nimmt zum ersten Mal an dem Forum teil, mit dem sich Russland als Handelspartner und Investitionsziel im asiatischen Raum präsentiert. Bei dem Treffen soll es um einen Ausbau der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen der großen Nachbarländer gehen. Peking und Moskau rücken auch angesichts ihrer Probleme mit den USA enger zusammen.

Kampf gegen Mindestlohn-Betrug: Bundesweite Kontrollen des Zolls -

Mit rund 6000 Fahndern will der Zoll ab Dienstag in einer bundesweiten Aktion Mindestlohn-Betrügern auf die Spur kommen. Immer wieder stehen Branchen wie Bau-, Fleisch-, Reinigungs- und Gastgewerbe im Verdacht, dass einzelne Unternehmer den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde nicht zahlen. Zudem sollen die Kontrollen beim Aufdecken von Schwarzarbeit helfen. Die Aktion dauert bis Mittwoch.

EuGH urteilt über Kündigung eines katholischen deutschen Chefarztes -

Darf der Chefarzt eines katholischen Krankenhauses entlassen werden, weil er nach einer Scheidung wieder geheiratet hat? Der Europäische Gerichtshof urteilt am Dienstag (9.30 Uhr), ob das katholische St. Vinzenz-Krankenhaus in Düsseldorf an einen katholischen Arzt andere Anforderungen stellen darf als an nicht katholisches oder konfessionsloses Personal (Rechtssache C 68/17).

EU-Parlament diskutiert über Urheberrecht -

Das Europaparlament diskutiert erneut über die hoch umstrittene Reform des europäischen Urheberrechts. Nachdem die Parlamentarier die ursprünglichen Pläne im Juli zurückgewiesen haben, debattieren sie am Dienstag (16.00 Uhr) über mögliche Kompromissvorschläge. Einen Tag später stimmen sie dann über eine gemeinsame Position ab. Besonders kontrovers sind zwei mögliche Neuerungen: Die Einführung des Leistungsschutzrechts für Verleger sowie die sogenannter Upload-Filter bei Plattformen wie YouTube.

Im Prozess um Kindermord von Neuss wird das Urteil erwartet -

Im Mordprozess um den Tod eines elfjährigen Jungen im rheinischen Neuss will das Düsseldorfer Landgericht am Dienstag (9.30 Uhr) sein Urteil verkünden. Angeklagt ist der 41 Jahre alte Onkel des Kindes. Der Deutsche hatte die Tat zunächst gestanden, dann aber sein Geständnis vor Gericht widerrufen und seine Frau der Tat beschuldigt. Er habe die Schuld zunächst auf sich genommen, um seinen Kindern nicht die Mutter zu nehmen, aber nicht mit einer Mordanklage gerechnet. Der Staatsanwalt hält ihn dennoch für den Täter.

Prozess gegen mutmaßlichen Entführer von Milliardärssohn startet -

Rund drei Jahre nach der Entführung des Sohnes von Unternehmer und Milliardär Reinhold Würth beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Kidnapper. Der 48-Jährige steht von Dienstag an (8.15 Uhr) wegen erpresserischen Menschenraubes vor dem Landgericht Gießen. Er soll den Mann mit Behinderung im Juni 2015 im hessischen Schlitz entführt und drei Millionen Euro Lösegeld gefordert haben.

Priester soll Kirche betrogen haben - Prozessbeginn in Mannheim -

Er hat laut Anklage über Jahre hinweg seine eigene Kirche um hohe Summen betrogen - jetzt steht ein katholischer Priester von Dienstag (9.00 Uhr) an vor dem Landgericht Mannheim. Die Anklage gegen den 54-Jährigen lautet auf Betrug in zahlreichen Fällen: Geschädigt sind demnach ein lokaler Caritasverband, eine Ordensgemeinschaft und ein Pfarramt (Az.: 17 KLs 618 Js 37542/17). Der Schaden belaufe sich auf 228 000 Euro.

Deutscher Buchpreis 2018: Entscheidung über Finalisten -

Im Rennen um den Deutschen Buchpreis fällt am Dienstag (10.00 Uhr) die Entscheidung darüber, wer ins Finale einzieht. Die Jury veröffentlicht eine Shortlist von sechs Titeln. Aus dieser Liste wird am 8. Oktober zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse der Sieger gekürt. Beim Deutschen Buchpreis wird der beste deutschsprachige Roman des Jahres mit 25 000 Euro prämiert. Der Preis wird vom Dachverband der deutschen Buchbranche organisiert.

Deutsche U21 will gegen Irland großen Schritt in Richtung EM machen

Mit einem Sieg beim härtesten Konkurrenten Irland will die deutsche U21-Nationalmannschaft am Dienstag (19.00 Uhr) einen großen Schritt in Richtung EM-Endrunde 2019 machen. Gewinnt die Auswahl von Nationaltrainer Stefan Kuntz im Dubliner Tallaght Stadium, hat sie fünf Zähler Vorsprung auf Irland. Im Oktober stehen für die deutschen Nachwuchs-Fußballer dann die beiden abschließenden Qualifikations-Heimspiele gegen Irland und Norwegen an.