Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Kater Prinz ist überfahren worden

Veröffentlicht von Andrea Hempen am 13.08.2019.

Holle - Die Mitarbeiter des Seniorenzentrums in Holle haben nun traurige Gewissheit: Kater Prinz ist tot. Er ist beim Überqueren der Holler Marktstraße Anfang August angefahren worden. Verletzt schleppte sich das Tier in eine nahegelegene Scheune und starb dort. Die Eigentümer wussten nicht, zu wem der getigerte Kater gehörte. Sie begruben das Tier im Garten. Nun lasen die Nachbarn den Bericht in der Dienstagsausgabe der HAZ und benachrichtigten Peter Dürrmann, den Geschäftsführer des Seniorenzentrums.

Vor vier Jahren erstmals aufgetaucht

Um Gewissheit zu haben, ob es sich wirklich um den Heimkater handelt, wurde der Kater aus seinem Grab geholt. Dürrmann ließ beim Tierarzt den Chip auslesen. „Das gab Gewissheit“, sagt Dürrmann. Für das Mitarbeiterteam und diejenigen, die dem Tier nahestanden, sei der gestrige Tag kein guter gewesen. Auch wenn jetzt Gewissheit herrsche, überwiege die Traurigkeit.

Wie berichtet, war der Kater vor etwa vier Jahren erstmals im Heim für Menschen mit Demenz aufgetaucht. Der Vierbeiner ließ sich dort nieder und verbrachte vor allem mit schwerdementen Menschen viel Zeit. Die, das registrierten die Mitarbeiter, wurden durch seine Anwesenheit oft ganz ruhig. am