Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Lars Leopold wird neuer Co-Vorsitzender der Linken

Veröffentlicht von Viktoria Hübner am 09.09.2018.

Eime/Oldenburg - Lars Leopold hat es geschafft: Der Parteitag in Oldenburg wählte den 40-Jährigen aus Eime am Samstag zum neuen Co-Vorsitzenden der niedersächsischen Linken. Leopold, der aus dem Kreisverband Hildesheim stammt, führt die Partei nun zusammen mit der Vorsitzenden Anja Stoeck. Damit ist die Doppelspitze – nach dem Rücktritt von Pia Zimmermann im Juni – wieder komplett.

80 von 141 stimmen für Leopold

Um die Nachfolge von Zimmermann bewarb sich neben Leopold auch Christoph Podstawa aus Lüneburg. Am Ende votierten 80 der insgesamt 141 Stimmberechtigten für Leopold. „Ich bin mit der Wahl wie auch dem Ausgang des Parteitages zufrieden“, sagte Leopold auf Nachfrage der HAZ. Er hoffe nun, „die Schlagkraft des Landesverbandes zu erhöhen und wieder öffentlich mehr wahrgenommen zu werden“. Mit dringenden Themen, die den Menschen unter den Nägeln brennen, wie Altersarmut, explodierende Mieten und die Pflegepolitik – also ihren „sozialen Kernkompetenzen“ – wolle sich die Partei nun wieder den Weg in den Landtag nach Hannover bahnen.

„Auf dem richtigen Weg“

Bei den Wahlen 2013 und 2017 hatte die Linkspartei dieses Vorhaben nicht geschafft. „2017 haben wir den Einzug ja denkbar knapp verpasst, das war bitter“, sagt Leopold, „doch der Stimmzugewinn zu 2013 zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ hüb