Hildesheimer Allgemeine Zeitung

NDR dreht auf dem Hof Luna

Veröffentlicht von Ulrike Kohrs am 06.12.2017.

Everode - Hof Luna in Everode ist kein Bauernhof wie jeder andere. Werner Bertram betreibt dort eine besondere Hofgemeinschaft. Die setzt auf naturgemäße Landwirtschaft, auf Anbau von Obst und Gemüse sowie Viehzucht auf biologischer und nachhaltiger Basis. Der NDR hat den Hof kürzlich besucht, um einen 30-minütigen Film über den „Ö-Kuh“-Hof Luna zu drehen.

Bertram betreibt biodynamische Landwirtschaft mit vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen und einem Obst- und Gemüsegarten nach Selbstversorgungsprinzip. Anders als in konventionellen Betrieben, sind die rund 70 seltenen Angler Rinder Teil eines Stoffkreislaufes, der alle Bereiche der Landwirtschaft einschließt und zu mehr Harmonie zwischen Natur, Mensch und Tier führen soll.

Selbstversorgerprinzip

Normalerweise produzieren die Bewohner des Selbstversorgerhofes Luna eigenständig ihre Nahrung, ob Fleisch, Milch, Brot, Obst oder Gemüse. Doch der verregnete Sommer bedrohte nicht nur ihre Ernte, sondern verwandelte auch die Viehweiden und Heuwiesen zu regelrechten Schlammlöchern.

Die NDR-Dokumentation aus der Reihe NaturNah begleitete das Team des „Ö-Kuh“-Hofes Luna vom Frühling bis in den Herbst und zeigt nun ihre ungewöhnliche Lebensweise nach dem Selbstversorgerprinzip mit den Schwerpunkten Vieh- und Landwirtschaft sowie Obst- und Gemüseanbau.

Ausgestrahlt wird der Film am Dienstag, 12. Dezember, von 18.15 bis 18.45 Uhr und am Donnerstag, 14. Dezember, von 11.30 bis 12 Uhr. uli