Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Café an der Michaeliskirche schließt – und geht neuen Weg

Veröffentlicht von Norbert Mierzowsky am 11.07.2019.

Hildesheim - Gut gemeint, aber es hat auf Dauer nicht funktioniert: Schräg gegenüber der Michaeliskirche hatte El Puente vor sieben Jahren sein Weltcafé geöffnet. Das ist nun zu einem Treffpunkt für den Stadtteil umgewandelt worden – als Café International.

Die Hoffnung 2012 war, dass die Welterbestätte St. Michael so viele Touristen anzieht, dass sich der Betrieb lohnen würde. Die Kirchenbesucher kamen zwar, eilten dann aber weiter zur nächsten Sehenswürdigkeit. Das Michaelis-Weltcafé geht neue Wege. Der klassische Gastronomiebetrieb war einmal – jetzt erfindet es sich als Begegnungsraum neu. Unterschiedlichste diakonische Projekte sollen die Räume am Michaelishügel mit Leben füllen.

Nicht wirtschaftlich

Im Mai 2012 hatte El Puente das Weltcafé eröffnet. Vor zwei Jahren übernahm das Diakonische Werk des evangelischen Kirchenkreisverbands Hildesheim die Trägerschaft. Mittlerweile muss sich Diakonie-Geschäftsführer Matthias Böning allerdings eingestehen: „Als Café lässt es sich nicht so betreiben, wie wir das vorhatten.“ Wichtigster Grund, so Böning: Es fehlt der Platz, um eine Küche einzurichten.

Nun hat Mandy Steinberg als Projektleiterin der Diakonie das Heft in die Hand genommen – als Café International. Ihre Idee ist es, verstärkt auf interkulturelle Projekte zu setzen, die mit wechselnden Inhalten dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr laufen. Geöffnet wird aber schon eine Stunde vorher, außer mittwochs. Das neue Café soll zu einem Treffpunkt im Michaelisviertel werden, in dem Anwohner, Neugierige und Geflüchtete miteinander in Kontakt kommen, aber auch etwas lernen können.

Tablet-Treff geplant

Wie zum Beispiel beim Tablet-Treff, Spielenachmittagen oder Vorträgen zu politischen Themen.

Das Café ist dann zwar kein eigentlicher Wirtschaftsbetrieb mehr, Kaffee gibt es aber trotzdem weiterhin. Unterstützt wird Steinberg von einem Trio: „Wir suchen aber auch noch Ehrenamtliche, die uns helfen wollen.“

Programm hängt aus

Das Programm für die nächsten Monate hängt schon an der Tür, ein Flyer folgt in Kürze, kündigt sie an. Um das neue Stadtteilangebot öffentlich vorzustellen, soll im August noch ein Straßenfest auf die Beine gestellt werden.

Nähere Informationen gibt es auch auf der Homepage www.michaelis-weltcafe.de und per E-Mail bei mandy.steinberg@evlka.de.