Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Praktikum: Für viele ein Wegweiser

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 06.04.2019.

Erfahrungen auf Messe präsentiert

Lamspringe. Miguel Bruns war durchaus angetan von seinem Betriebspraktikum. Der Schüler der 9a der Oberschule (OBS) Lamspringe hatte drei Wochen lang den Beruf des Schornsteinfegers kennengelernt. „Es ist ein sehr interessanter Job und das Praktikum hat sich gelohnt“, erzählt der 15-Jährige auf der Praktikumsmesse seiner Schule in der gut besetzten Pausenhalle. „Es war informativ, aber die Arbeit ist auf Dauer doch recht eintönig.“

Für seine berufliche Zukunft hat der Neuntklässler aus Neuhof jetzt bereits andere Vorstellungen entwickelt. Nach dem erwarteten erweiterten Realschulabschluss will er das Abitur anstreben, um sich danach zum Fluglotsen ausbilden zu lassen. Ein freiwilliges Praktikum auf dem Flughafen Hannover in den nächsten Sommerferien soll dazu als Starthilfe dienen. „Ich plane immer alles gut durch, um alles im Griff zu haben“, erklärt Miguel Bruns selbstbewusst. So wie er haben auch alle anderen Schüler des neunten Jahrgangs der OBS ihren Praktikumsberuf auf der Messe präsentiert, viele davon mit der Möglichkeit für die Besucher, selbst etwas auszuprobieren.

Das gefiel auch Gemeindebürgermeister Andreas Humbert. „Die Veranstaltung macht einen insgesamt positiven Eindruck. Die Schüler sind sehr motiviert und viele sagen, dass sie den Beruf aus dem Praktikum später tatsächlich erlernen wollen.“ Für die Zukunft wünscht er sich ein noch größeres Interesse der Gewerbetreibenden und Eltern an der Messe, denn auf deren Wunsch sei die Veranstaltung auf den Nachmittag gelegt worden, sagt Humbert.