Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Räuber verletzt 95-Jährigen auf dem Domhof

Veröffentlicht von Jan Fuhrhop am 10.07.2019.

Hildesheim - Ein 95-jähriger Hildesheimer ist am Dienstagnachmittag verletzt worden, als ihn ein Unbekannter auf dem Domhof überfiel und zu Boden stieß – der Täter verschwand anschließend mit der Herrenhandtasche des Rentners.

Täter überfällt Rentner vor Dombibliothek

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei war der Hildesheimer gegen 15.50 Uhr mit seiner 88 Jahre alten Frau zu Fuß auf dem Domhof unterwegs, als kurz vor dem Eingang zur Dombibliothek plötzlich von hinten ein Mann heranstürmte und ihn zu Boden stieß. Der Täter entriss seinem Opfer dabei die Handtasche und lief nach Angaben des Ehepaares in Richtung der Unterführung zum Bohlweg. Dort hatte er offensichtlich ein Fahrrad deponiert, um nach dem Raub schneller fliehen zu können. Auf einem blauen Mountainbike soll der Räuber schließlich in Richtung Kreuzstraße gefahren sein, der weitere Fluchtweg ist unklar. In der Lederhandtasche befanden sich persönliche Papiere des 95-jährigen sowie ein Geldbetrag im unteren dreistelligen Bereich.

Mountainbike für die Flucht bereit gestellt

Bei der Beschreibung des Verdächtigen bezieht sich die Polizei auf Aussagen des Opfers. Demnach soll der Flüchtige ein „südeuropäisches Erscheinungsbild“ und grau melierte Haare haben und etwa 35 Jahre alt sein. Bei der Tat soll er eine blaue Jacke, ein blaues Cap sowie eine lange Hose getragen haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 939-115 entgegen.