Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Siegel wird Sportkoordinator beim VfV 06

Veröffentlicht von Thorsten Berner am 18.04.2019.

Hildesheim - Thomas Siegel hat zugesagt. Aktuell ist er noch Trainer des Fußball-Oberligisten VfV Borussia 06 Hildesheim. Ab der kommenden Saison wird er in neuer Funktion als Sportkoordinator für den Verein tätig sein.

Wie berichtet, hatte der VfV 06 mit Benjamin Duda einen neuen Trainer für die nächste Spielzeit verpflichtet. Siegel ist nur noch bis zum Saisonende Coach des Oberligisten. Die Klubführung um Präsident Michael Salge und dem Vorsitzenden Achim Balkhoff war mit den Ergebnissen und der sportlichen Entwicklung der Mannschaft nicht zufrieden und wollte den Vertrag mit Siegel nicht verlängern. Ihm wurde aber die Position des Sportkoordinators angeboten. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem die Koordinierung des Spielbetriebs, die Entwicklung des Leistungsfußballs und die Mitwirkung bei der Kaderzusammenstellung.

Treffen mit Duda

Siegel wollte sich eigentlich erst über Ostern entscheiden. Nun hat er das Angebot doch früher angenommen. Wohl auch, weil er sich die Zusammenarbeit mit dem zukünftigen Coach Benjamin Duda (30) sehr gut vorstellen kann. Nach Informationen dieser Zeitung haben sich die beiden am Mittwoch getroffen und ausgetauscht.

Er hatte sich in den vergangenen Tagen neben den Gesprächen mit Vorstand und Präsidium auch intensiv mit dem Trainerteam der 1. Herren und der A-Jugend ausgetauscht. Vorrangiges Ziel ist es nun, die bereits seit einiger Zeit laufenden Gespräche und Verhandlungen zur Kaderplanung zügig umzusetzen, um für die kommende Saison eine starke, charakterfeste und jederzeit konkurrenzfähige Mannschaft an den Start zu bringen. Neben den bereits ins Auge gefassten Neuverpflichtungen wird es dabei auch um Vertragsverlängerungen mit Spielern aus dem aktuellen Kader gehen, mit denen man im nächsten Jahr auch weiter zusammenarbeiten möchte.

„Er lebt für den VfV 06“

Präsident Michael Salge und Vorsitzender Achim Balkhoff begrüßen die Entscheidung von Thomas Siegel. Beide wollten die Zusammenarbeit mit ihm fortsetzen, deshalb war Siegel für die Position des Sportkoordinators auch erste Wahl. „Thomas lebt den VfV 06“, so die Klubführung. „Er ist verlässlich, zielstrebig und im Raum Hildesheim sehr gut vernetzt“.