Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Stadt räumt herrenlose Fahrräder am Bahnhof ab

Veröffentlicht von Rainer Breda am 12.06.2019.

Hildesheim - Sie hatten eine Chance. Vor knapp fünf Wochen markierte der Stadtordnungsdienst etwa 60 offenkundig herrenlose Fahrräder in der Stellplatzanlage vor dem Bahnhof mit einem Aufkleber, um den Eigentümern anzukündigen: Wenn ihr die Drahtesel binnen eines Monats nicht benutzt, sind sie weg.

Zehn Eigentümer reagierten, 50 nicht, berichtet Rathaussprecher Helge Miethe. Am Mittwochvormittag nun machte die Stadt ernst: Der Bauhof transportierte die verbliebenen Räder ab. Solche, die noch zu verwenden sind, gingen an soziale Einrichtungen, der Rest werde entsorgt, kündigt Miethe an.

Blinden-Leitsystem zugeparkt

Einen Aufschub bekamen jene Räder, die an dem Leitsystem für Blinde am Bahnhof angeschlossen sind: Sie müssten nun „unverzüglich“ verschwinden, verlangt Miethe – ansonsten könnten die Eigentümer sie kostenpflichtig auf dem Bauhof abholen.

In 14 Tagen folgt die nächste Abräumaktion: Dann sind weitere Räder an der Reihe, die einen herrenlosen Eindruck machen und deren Frist am 23. Mai begonnen hat. br