Hildesheimer Allgemeine Zeitung

WhatsApp: Neue Funktionen für Gruppenchats

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 16.05.2018.

Hamburg/Hildesheim - Viele Familien haben eine, Fußballteams verschicken darin Bilder und Videos und Freunde halten sich auf dem Laufenden – WhatsApp-Gruppen sind für viele nicht mehr wegzudenken. Nun führt das Unternehmen neue Funktionen für diese Gruppen ein.

WhatsApp berichtet in seinem Blog von den Funktionen: Admins sollen künftig einschränken, wer den Gruppennamen, das Gruppenbild und die Beschreibung ändern kann. Admins sollen anderen Admins ihren Status entziehen können, Gruppengründer nicht mehr aus ihrer eigenen Gruppe entfernt werden. Und wer eine Gruppe verlässt, soll nicht mehr eingeladen werden können, wenn er das nicht möchte. Außerdem ist eine kurze Zusammenfassung geplant, in der man den Zweck, die Regeln und Themen einer Gruppe festlegen kann. Diese Zusammenfassung soll oben im Chat sichtbar sein.

Besser den Überblick behalten

Haben Gruppennutzer in der Flut der Nachrichten mal wieder etwas verpasst, soll es einfacher werden, ich einen Überblick zu verschaffen. Mit Hilfe eines neuen „@-Buttons“, der rechts unten im Fenster sichtbar sein soll, sollen Nutzer alle Nachrichten angezeigt bekommen, in denen Sie markiert wurden. Die Änderungen sind laut WhatsApp ab sofort für Android- und iPhone-Benutzer verfügbar.